Ausbildung zur geprüften Wochenbettbegleiterin:

Die Ausbildung zur geprüften Wochenbettbegleiterin befähigt Dich, nach erfolgreich abgelegter Prüfung, Mütter und ihre Familien in der Zeit des Wochenbetts zu begleiten und zu unterstützen. Deine Arbeit ermöglicht den Frauen, ihr verdientes Wochenbett sorgenfrei genießen zu können. 

*Geboren wird nicht nur das Kind durch die Mutter,
sondern auch die Mutter durch das Kind.*
 – Gertrud von Le Fort- 

Deine Ausbildungsinhalte:

  • Unterstützungsmöglichkeiten bei der Körperpflege im Wochenbett (für Mutter & Baby)
  • erweiterte Grundlagen des Stillens
  • natürliche Entwicklung des Neugeborenen in den ersten Wochen
  • Säuglingspflege 
  • Natürliche Abnabelung (Lotusgeburt) & Plazenta-Wissen
  • Benkung Belly Binding & Massagen für Mutter & Baby
  • allgemeine Ernährungsgrundlagen
  • Zubereitung nahrhafter Mahlzeiten für die Mutter & Familie im Wochenbett, Lebensmittelkunde, Ernährungsgrundlagen
  • Familienorganisation, bedürfnisorientierte Begleitung von Geschwisterkindern, Erkennen & Begleiten von Geschwisterkrisen
  • Sicherer Umgang im Alltag mit Geschwisterkindern
  • Haushaltsführung, Raumpflege & persönliche Hygiene
  • körperliche Rückbildungsvorgänge im Wochenbett
  • Mögliche Krisen rund um eine Geburt (Live per Zoom)
  • Einführung in mögliche mütterliche Notfälle und erste Hilfen
  • Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation & Netzwerke aufbauen
  • Abrechnung, Organisatorisches & Know-How zur Selbstständigkeit

Die Kosten:

Die Teilnahmegebühr beträgt 1.399,- € diese beinhaltet

  • Zugang zu allen Inhalten
  • alle Live-ZoomCalls (auch nach Abschluss der Ausbildung)
  • persönliche Betreuung bei allen Fragen
  • keine zusätzlichen Prüfungsgebühren
  • keine Reise- oder Übernachtungskosten 

Zur Teilnahmegebühr hinzu kommen 

  • die Kosten für einen, von Dir vor Ort zu belegenden, Erste Hilfe Kurs für Säuglinge & Kinder (ca. 50-70€ je nach Anbieter),
  • ggf. die Kosten für einen Erste-Hilfe-Kurs für Erwachsene (Kurs darf bei Antritt der Prüfung nicht länger als zwei Jahre zurück liegen)
  • die Kosten für das erweiterte polizeiliche Führungszeugnis (13.-€)
  • die Kosten für die Hygienebelehrung nach
    § 43 Abs. 1 IfSG (ca. 35,-€)

Die Nachweise über die Erste Hilfe Kurse und die Hygienebelehrung nach
§ 43 Abs. 1 benötigen wir vor der Zulassung zur Abschlussprüfung. 

Die Empfehlungen der Literaturliste zum vertiefenden Selbststudium sind nicht verpflichtend zu Beschaffen. Alle prüfungsrelevanten Inhalte sind in der Ausbildung enthalten